Google AdWords

Bei einer Suchanfrage in Google erscheinen nicht nur sogenannte „organische“ Sucherergebnisse, sondern auch bezahlte Anzeigen auf der Suchergebnisseite. Dabei sind die organischen Suchergebnisse diejenigen, die Google für die spezielle Anfrage mit den jeweiligen Keywords als besonders relevant empfindet. Es ist Teil der Suchmaschinenoptimierung (SEO), dass die eigene Website eine möglichst hohe Position in den Suchergebnissen hat.
Die bezahlten Anzeigen hingegen sind Teil des Suchmaschinenmarketings (SEA) und sind möglich über Google AdWords.

AdWords

Gründe für eine Google AdWords-Kampagne

Es gibt viele Gründe, warum sich Werbung über AdWords für ein Unternehmen auszahlen kann. Im Kurzen sind dies:

  • Steigerung der Bekanntheit des Unternehmens, der Produkte bzw. Dienstleistungen
  • Verkaufsförderung
  • Zielgerichtete Werbung im Hinblick auf die auf die Zielgruppe und die Reichweite
  • Kontrollierbar durch festes Budget

Mit einer besonders als Werbung gekennzeichneten Einblendung der Anzeige in den Suchergebnissen (auch Impression genannt) machen Sie Ihr Unternehmen bekannter, Sie können über den Anzeigentext neue oder bereits bestehende Produkte und Dienstleistungen bewerben. Ein möglicher Kunde kann nun durch einen Klick auf die AdWords-Anzeige oder der Eingabe der URL in den Browser auf Ihre Seite kommen und sich dort über Ihre Dienstleistungen und Produkte informieren, ihre Produkte kaufen oder mit dem Unternehmen in Kontakt treten. Mit dieser Anzeige können sie somit neue Besucher auf Ihre Website leiten, Ihre Online-Umsätze steigern und einen direkten Kontakt mit den Kunden herstellen. Denn über Anzeigenerweiterungen können Kontaktdaten wie Adresse oder Telefonnummer ebenfalls in die Anzeige mit aufgenommen werden - ein großer Vorteil, wenn die Anzeigen vor allem regional geschaltet werden sollen und die Zielgruppe häufig mobil ist.

 

Die Reichweite der AdWords-Anzeigen ist dabei frei vom Kunden bestimmbar: Egal, ob in ganz Deutschland oder nur regional, weltweit oder in bestimmten Ländern – mit AdWords können Sie dies ganz einfach selbst bestimmen. Sie wissen wann und wo Sie Ihre Zielgruppe vor allem erreichen? Sagen Sie es AdWords und Ihre Anzeigen werden nur in der bestimmten Region, zu bestimmten Zeiten und/oder unter bestimmten Bedingungen ausgespielt. Und wenn Sie es nicht wissen, dann bietet Ihnen AdWords verschiedene Möglichkeiten, dies herauszufinden.

AdWords-Anzeigen im Such- und Displaynetzwerk

Bei einer Kamapgnengestaltung in AdWords besteht generell die Wahl zwischen Anzeigen im Such-Netzwerk und im Displaynetztwerk. Dabei handelt es sich bei Werbung im Suchnetzwerk um Textanzeigen, die über sämtliche Google-Plattformen wie die Suche, Maps oder Partnerseiten von Google geschaltet werden. Im Displaynetzwerk haben Sie hingegen die Möglichkeit Bannerwerbung zu schalten, die dann auf Seiten wie YouTube oder Blogger, sowie weiteren Partnerseiten automatisch über Google ausgespielt werden.

Die Kosten einer AdWords-Kampagne

Das Beste vorweg: Impressions Ihrer AdWords-Kampagne sind kostenfrei. Ihre Anzeige kann daher bei vielen potentiellen Kunden eingeblendet werden, Sie zahlen aber nur, wenn eine Interaktion mit dem Kunden stattfindet, dieser also beispielsweise durch einen Klick auf eine AdWords-Anzeige auf Ihre Website kommt. Das Budget der Kampagne bestimmen Sie selbst und ist unter anderem abhängig von dem gewählten Ziel, den gewählten Keywords, die bestimmen wann Ihre AdWords-Anzeige eingeblendet wird, sowie der Reichweite.

Internetagentur internet-only.de

Online Marketing Schwerpunkt: Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung, Conversion-Optimierung, Content-Marketing, Online-PR
Marienkirchplatz 7 Neuss, Nordrhein-Westfalen
Phone: 02131-6619950